Info


Allgemein

Kratom wird aus den Blättern des Mitragyna speciosa-Baumes gewonnen, der vor allem in Südostasien wächst. Kratombäume stammen hauptsächlich aus Borneo und Sumatra in Indonesien, sowie von der malaiischen Halbinsel in Malaysia und aus dem Süden von Thailand. Es gibt auch Kratombäume in
Papua und Myanmar (Burma). Man unterscheidet grundsätzlich drei Arten: rotes, weißes und grünes Kratom. Dies resultiert aus der sortenabhängigen weißen, grünen oder roten Farbe der Blattadern.

 


Die Qualität von Kratom

Die Qualität des Kratoms ist von einer Reihe von Faktoren wie Sonnenlicht,Baumalter, Bodenart, Erntezeitpunkt, Ernteverfahren usw. abhängig.
1 Baumalter: Es ist in der Regel so, dass die Blätter von älteren Bäumen einen höheren Gehalt an Alkaloiden haben, als die der jungen Bäume.
2 Wilde Bäume oder Bäume aus Plantagen? Die Blätter der wild wachsenden Bäume sind in der Regel von höherer Qualität als die der Plantagenbäume (auch aufgrund des höheren Alters). Die Verwendung von Pestiziden mindert ebenfalls die Qualität.
3 Der Erntezeitpunkt und die Wetterbedingungen während der Ernte sind ebenso wichtig für die Qualität der Blätter.
4 Das Ernteverfahren, die Trocknung und die Verarbeitung der Blätter sind auch von entscheidender Bedeutung für das Endprodukt.
5 Der Boden, auf dem die Bäume wachsen, bestimmt teilweise den Alkaloid-Gehalt. Daher kann man nicht direkt sagen, dass die Blätter in einer bestimmten Region besser sind als die aus einer anderen Region. Die Umweltbedingungen am Baumstandort selbst sind ebenfalls
wichtig.

 


Stamm, Vene und Blatt

Während der Verarbeitung des Kratoms werden die Stiele und Adern der Blätter entfernt. Diese können als separates Stamm-und-Venen-Pulver verkauft werden, allerdings enthalten diese Pflanzenteile deutlich weniger Alkaloide als das reine Blatt und die Wirkung ist daher schwächer. Wir verkaufen i.d.R. ausschließlich das reine Kratompulver. Stamm-und-Venen-Pulver verkaufen wir (sofern auf Lager) als
separates Produkt.

 


Woher kommt unser Kratom?

Das meiste Kratom, das wir verkaufen, kommt aus dem “Kapuas Hulu” (Kabupaten) Gebiet. Kapuas Hulu ist der nordöstliche Teil von West Kalimantan. Während in viel von West Kalimantan (vor allem die niedrigen Bereiche um Pontianak, leider die die Regenwälder überall geschnitten sind, ist das Kapuas Hulu gebiet noch immer mit ursprünglichem Wald bedeckt. Kapuas Hulu ist nämlich ein Teil des so genannten „Heart of Borneo“ Naturgebiet und dadurch wird das Gebiet geschützt und ist es immer noch für mindestens 70% mit Primärwald bedeckt. Dies bedeutet, dass es eine Menge alter kratombomen in diesem Bereich gibt, die nicht geschnitten werden sollten, sondern deren Blätter erlaubt nachhaltig geerntet werden. Dies wird hauptsächlich von den Iban-Familien getan, die viele Kratombäume in dieser Gegend bewirtschaften. Die Iban-Bauern verkaufen die Blätter an meine Lieferanten, aus der Stadten Sintang und Pontianak.
Ich war regelmäßig in diesem Bereich (das letzte Mal war der Februar 2018) und werde hoffentlich in Zukunft wieder dorthin gehen.

Wirkung von kratom

Die Wirkung des Kratoms hängt von der Dosierung, der verwendeten Sorte und der
Person, die es benutzt, ab.

Hohe Dosis im Vergleich zu geringer dosis

Eine geringe Dosis (vor allem von weißem und grünem) Kratom ist eher anregend, während eine hohe Dosis eine beruhigendere Wirkung hat. Rotes Kratom ist auch in geringeren Dosen schon beruhigend, aber zugleich auch euphorisierend und in hohen Dosen stärker beruhigend. Dies variiert jedoch auch ein wenig von Person zu Person.

Rote Vene (Red Vein Kratom)

7hydrDiese Kratomart hat eine höhere Konzentration von 7-Hydroxymitragynin, einem Alkaloid mit Opioid-Agonisten-Aktivität. Dieses ist für die beruhigende und schmerzstillende Wirkung verantwortlich, die bei der Verwendung der roten Sorten am ausgeprägtesten ist.

Weisse Vene (White Vein Kratom)

mytraDiese Arten enthalten hohe Mengen an Mitragynin, dem Hauptbestandteil von Kratom. Dieses Alkaloid hat eine entspannende und stimulierende Wirkung und kann zum Beispiel für Menschen nützlich sein, die für einen längeren Zeitraum aktiv sein wollen.

Grüne Vene (green vein kratom)

Kratom mit grünen Blattadern folgt einer Art Mittelweg zwischen rotem und weißem Kratom. Die Konzentration des 7-Hydroxymitragynin ist höher als in weißem, aber geringer als in rotem Kratom. Typisch ist die paradoxe Mischwirkung beruhigender und anregender Effekte.